Lillydoo.

Das sind sie also. Die neuen, sehr coolen und von allen Seiten gehypten Lillydoo-Windeln.
Als das Paket von Lillydoo ankam, war ich zugegebenermaßen schon ein wenig beeindruckt. Eine zuckersüße Verpackung und ein ebenso hübscher Karton. Kein Plastik, sondern tolle umweltfreundliche und umweltschonende Materialen.

image            image

Für alle die es bis jetzt noch nicht wussten. Wir nutzen Stoffwindeln und sind daher ganz besonders gespannt.

Zu allererst fällt mir die Geschichte von Lillydoo ins Auge.
Die Idee, faire Windeln und Feuchttücher in Europa produzieren zu lassen, sagte mir absolut zu. Das die Windeln dermatologisch getestet sind ist klar. Aber sie sind nicht nur das. Sie sind zusätzlich auch vegan, chlorfrei, enthalten keine Parabene, keine Parfüms, keine PEG-Emulgatoren und auch sonst absolut nichts, was nicht gut für die sanfte Babyhaut ist. Ein zusätzlicher Pluspunkt, die Feuchttücher sind biologisch abbaubar.

image image image

Aber nicht nur die Geschichte, die Inhaltsstoffe und die Verpackung sind klasse. Nein, auch der Nutzen ist wirklich gut.

Da wir in der letzten Zeit viel unterwegs waren, hatte sich der Test super angeboten, da ich zugeben muss, dass für unterwegs Wegwerfwindel einfach praktischer sind.

image          image

Nun aber zu den Windeln selbst.
Sie fühlen sich sehr weich und keineswegs störrisch an. Die Motive sind sehr hübsch. Es gibt drei Varianten – also für jeden Geschmack etwas dabei.
Die Windeln sind ab Größe 3 (4-9 Kilo des Babys) bis Größe 6 (16-30 Kilo) erhältlich.

Bei unserem Einsatz haben die Windeln oftmals mehr als vier Stunden am Tag und einmal sogar über Nacht gehalten, ohne auch nur einen Tropfen Pippi vorbeizulassen. Für Papa waren die Windeln besonders toll, da er so gar nicht gern mit meinen geliebten Stoffis wickelt.

Unser Fazit:

Eine schöne Alternative zu den bekannten und so gar nicht fair produzieren Wegwerfwindeln. Und kostenmäßig fast gleichauf mit dem Marktführer. Die Windeln halten was sie versprechen. Sie sehen süß aus, haben eine gute Saugkraft und sitzen gut.

Trotzdem bleiben wir bei Stoffis, ich werde aber für weitere Strecken und wenn wir viel unterwegs sind, gern auf Lillydoo zurückgreifen.

Vielen Dank, liebe Lena von Stilgeflüster für den netten Kontakt. Vielen Dank auch an das super Team von Lillydoo.

Wer gerade Lust bekommen hat die Windeln selbst zu testen, für den hat Lillydoo eine Überraschung. Hier geht’s zu gratis Windeln im Probeabo. Bedenkt aber, dass ihr bei Nichtgefallen kündigen müsst, da das Probeabo sonst in ein regulären Abo übergeht.