Mit Kindern wird es ja nie langweilig, hab ich recht? Aber mit Kind und Hund ist wirklich immer was los! Wieso unser Hund die Wand angeschissen und das Kind den Hund gebissen hat, erzähle ich euch heute.

Es war einer der seltenen Morgen, an dem mir wirklich von Grund auf alles egal war. Soll Mini-Me halt im Laufen essen. Sei es drum. Dann frisst ihm der Hund halt die Hälfte weg… Mir egal. Soll der Kleine sich eben von oben bis unten vollsauen wenn er seinen Latz wieder auszieht. Gehen wir eben dreckig zum Spieltreff. Mir egal.

Ich glaube ohne diese „Scheiß-egal-Haltung“, hätte ich diesen Tage nämlich nicht durchgestanden. Alles begann wie oben bereits erwähnt am frühen Morgen. Mini-Me wollte einfach nicht in seinen Hochstuhl gesetzt werden und schrie sich schon in Rage als ich ihn nur hochnehmen wollte. Also lies ich ihn am Boden und gab ihm sein Essen in die Hand. Ich wiederum setzte mich an den Tisch, versuchte in Ruhe zu essen und blätterte nebenbei im neuen Prospekt unseres Supermarktes. Auf alleine essen hatte Mini-Me aber auch keine Lust. Er schmiss sich stattdessen auf die Couch, schmierte das ganze Essen erst über sich, dann über die Couch und gab am Schluss den letzten Rest, der noch nicht überall verschmiert klebte, unserem Hund. Schöne Sauerei war das. Der Hund leckte das Kind von oben bis unten ab. Kind lacht, Hund ist glücklich. Was solls? Mir egal, dachte ich mir und versuchte entspannt zu bleiben. Ich wischte weder das Kind, noch die Couch, noch den Rest ab, sondern blieb stur auf meinem Stuhl sitzen und aß weiter. Als Mini-Me dann noch seinen Trinkbecher haben wollte und das ganze Wasser anstatt in seinen Mund, aus seinem Mund hinaus auf seine komplette Kleidung laufen ließ, bekam ich aber dann doch den Wunsch einfach mal laut zu werden, beschloss aber kurzfristig, einfach mal die Kalle zu halten und mich nicht daran zu stören.

Wie dem auch sei. Der Tag wurde nicht besser, sondern steigerte sich stattdessen.

Als ich dann Aufstand um zur Spüle zu gehen und meinen Teller samt Besteck dort hineinlegte, hörte ich nur leises Knurren. In Schockstarre schaute ich suchend um mich herum. Kein Hund – kein Kind. Nichts. Leichte Panik machte sich breit, denn wie ich meinen Sohn kenne, zieht er gern mal am Hubdeschwanz oder steckt dem Hund seine Hand in den Mund.

Rasent und mit der Angst das der Hund gleich zubeißen könnte, suchte ich die ganze Wohnung ab. Als das Knurren immer lauter wurde fand ich die beiden. Mini-Me zog gerade dem Hund am Schwanz und freute sich dabei wie ein kleines Honigkuchenpferd. Hin und her schwenkte er den Schwanz, biss ihn in den Rücken und umklammerte den Hund, als sei er ein Kuscheltier. Egal was ich auch sagte, er ließ den Schwanz einfach nicht los. Erst als ich den Kleinen auf dem Arm nahm lies er los.

Kurze Schrecksekunden, aber es ging noch weiter.

Gerade als ich nach Minuten den Kleinen soweit hatte, dass er ohne Geschrei mit nach draußen wollte, begann der Hund wie von Sinnen um den Küchentisch zu laufen. Immer im Kreis und merkwürdig schauend, drehte er seine Runden. Als plötzlich noch krummelnde Geräusche dazu kamen und er den Schwanz hebte, passierte das große Malheur: Der Hund bekam Durchfall und kackte während er seine Runden um den Tisch drehte, die weiße Wand rund um den Tisch an. Selbst als ich einen lauten Schrei los lies hörte er nicht auf. Chaos pur! Es stank und ich hätte heulen können. Mini-Me lachte sich kaputt und wollte natürlich direkt an die Kacke fassen. Also nahm ich Mini-Me auf den Arm, riss die Tür auf und zog den Hund so schnell ich konnte von der Wand weg, um mit ihm in den Garten zu gehen. Im Garten angekommen war die Kackserie natürlich vorbei. Zwar hatte er noch ein paar Kackflecken am Fell, diese scheuerte er sich aber gekonnt ab, indem er mit dem Hintern über den Boden rutschte.

Ziemlich lustlos und mittlerweile auch mit einer rigorosen „Leckt-mich-alle-am-Arsch-Haltung“ setzte ich mich vor die Haustüre. Und wieder war mir alles egal. Die Kackflecken an der Wand, das mit Marmelade vollgeschmierte Kind, der nach Kacke stinkende Hund… Einfach alles!

Kennt ihr solche Tage?

Alles Liebe!