https://link.blogfoster.com/HkIhgGjg-

Bei uns zuhause koche hauptsächlich ich. Nicht, dass mein Partner nicht kochen wollen würde, es ist bloß so, dass mir sein Essen einfach nicht so gut schmeckt.

Ich koche aber nicht nur super gern, ich backe und grille auch leidenschaftlich. Ich liebe es im Freien zu stehen und das Gemüse, den Fisch oder das Fleisch auf dem Grill zu wenden. Schon früher war ich immer etwas neidisch auf die Herren der Schöpfung. Wieso sollten eigentlich immer die Frauen im Haus die Salate zubereiten oder das Brot aufschneiden, wenn sich die Männer währenddessen um das Tollste an der ganzen Grillparty kümmern dürfen?

Grillen ist alles andere als männlich!

Grillen macht nämlich unglaublich viel Spaß! Erstens ist man nämlich im Freien – frische Luft tut immer gut. Zweitens hat man das gesamte Grillgut unter Kontrolle. Und drittens dürfen die Männer doch auch mal die Hausarbeit verrichten, ist ja schließlich kein Problem… Außerdem ist Grillen auch noch gesund! Beim einem Plancha-Grill, grillt man nämlich auf einer geschlossenen Gusseisenplatte, anstatt auf einem herkömmlichen Grillrost. Also kann kein Fett in die Flamme bzw. Glut tropfen und es tritt kein Fettbrand auf.

Durch die hohen Temperaturen auf dem Plancha-Grill verdampfen die Flüssigkeiten auch nicht einfach. Außerdem hat der Plancha EX einen Ablauf mit einem Auffangbehälter, wo überschüssige Flüssigkeiten aufgefangen werden können und mit denen man das Grillgut immer wieder übergießen kann.

Was ist das überhaupt, ein Plancha-Grill?

Bei einem Plancha-Grill, werden Speisen auf einer Gusseisenplatte bei sehr hohen Temperaturen von bis zu 300 °C zubereitet. Durch die hohen Temperaturen karamellisiert der im Grillgut enthaltene Zucker und man bekommt tolle Röstaromen.

Warum gerade ein Gasgrill?

Ich gebe zu, als wir die Gasflasche kauften, hatte ich total Schiss und große Bedenken ob so ein Gasgrill etwas für mich und meinen Partner ist. Die rießen Gasflasche bereitete mir wirklich Sorgen und ich hatte Angst, dass die Glasflasche explodieren könnte. Der Baumarktangestellte und mein Partner lachten mich zwar nur müde aus, aber meine Sorgen legten sich erst, als ich nach einiger Zeit sah, wie leicht mein Partner den Grill anschloss.

Gerade in Häusern mit mehreren Wohnungen, oder in Gegenden, in denen Menschen eng aneinander wohnen, ist ein Gasgrill wirklich von Vorteil. Es entsteht kein stechender Holzkohlegeruch, der einem im Sommer in die ganze Wohnung ziehen kann. Man muss keine alte Holzkohle mühevoll entfernen und man braucht nicht lange warten bis der Grill heiß ist. Außerdem hat er eine tolle gleichmäßige Hitzeverteilung!

Die emaillierte Gusseisenplatte mit dem Abflussloch links unten, lässt sich super leicht reinigen. Die Klappe kann außerdem super als Windschutz genutzt werden.

Und warum ein Plancha-Grill?

  1. Der größte Vorteil eines Plancha-Grills ist seine kinderleichte Bedienung. Der Plancha-Grill wird wie eine Kochplatte erhitzt: Innerhalb von nur 3 Minuten hat die Grillplatte die gewünschte Temperatur von bis zu 300 °C erreicht.
  2. Selbst empfindliche und kleine Lebensmittel wie Schalentiere oder Früchte können auf einem Plancha-Grill zubereitet werden. Ebenso bietet ein Plancha-Grill die Möglichkeit, die Lebensmittel im eigenen Kochsud zuzubereiten was garantiert, dass die Speisen ihren natürlichen Geschmack und weitestgehend auch die Vitamine beibehalten.So hat man ein super Grillergebnis und dazu noch gesund.
  3. Da das Grillen wirklich schnell geht, und der Plancha-Grill nur kurze Zeit braucht damit die emaillierte Gusseisenplatte heiß ist, ist es gerade für Familien super geeignet. Wenn die Kinder Hunger haben kann Mama oder Papa gleich mit dem Grillen loslegen und die Kinder müssen auch keine Ewigkeit auf ihr Essen warten.
  4. Ein weiterer Vorteil für Familien ist die Tatsache, dass der Plancha-Grill sehr pflegeleicht ist. Es kommt nur die Grillplatte mit den Lebensmitteln in Kontakt. Bei einem Plancha-Grill muss somit nur die Grillplatte gereinigt werden. Eine schnell und einfache Grillreinigung also!

Dank des Bechers, kann der Kochsud aufgefangen werden!

Hier nun 2 tolle Rezepte, die ihr ganz leicht auf dem Master Plancha EX kochen könnt.

Pancakes a la Plancha

Ihr benötigt für 10 Pancakes:

  • 2 Eier
  • 80g Dinkelmehl und 60g Weizenmehl
  • 150-200ml Milch
  • 2EL Zucker
  • eine Prise Salz
  • 1TL Backpulver
  • und etwas Butter für den Plancha-Grill

Sowohl Pancakes, als auch Arme Ritter lassen sich mit dem Master Plancha EX grillen!

Bei der schnellen Variante mischt ihr alle Zutaten zusammen, gebt die Butter auf den Grill und gebt vorsichtig kleine Haufen Teig auf den heißen Grill. Etwa 1-2 Minuten pro Seite backen und die Pancakes wenden sobald sich Blasen darauf bilden. Ihr könnt aber auch die „aufwendigere“ Variante nehmen und die Eier zuerst trennen. Den Eischnee vorsichtig unter die restlich vermengten Zutaten geben und wie oben beschrieben weitermachen.

Und für die Schlankelinie, hier ein kinderleichtes Gemüserezept:

Gemüseallerlei

  • Gemüse eurer Wahl
  • Natives Olivenöl
  • Himalayasalz oder Fleur de Sel

Ihr benötigt KEINE Alufolie, sondern wirklich nur die oben stehenden Zutaten. Lecker schmecken Zwiebeln, Fenchel, Möhren, Chinakohl oder aber auch Paprika. Ihr gebt das Öl auf die Platte, lasst diese heiß werden und gebt euer Gemüse darauf. Von allen Seiten leicht anbraten und anschließend mit dem Salz bestreuen.

Fertig!

Habt ihr Lust aufs Grillen bekommen? Dann schaut doch mal auf der Seite von Campingaz vorbei und überzeugt euch selbst von dem unvergleichbaren Master Plancha EX

Alles Liebe!
Eure Nina