Anzeige: Stichwort „Fremde Toiletten“. Bei vielen Menschen gehen da die Alarmglocken an. Auch bei meinem Partner ist dies der Fall. Für ihn gibt es nichts schlimmeres, wie fremde oder öffentliche Toiletten nutzen zu müssen. Eher hält er so lange ein, dass er Bauchschmerzen bekommt. Zudem leidet er seit seiner frühen Jugend an Verdauungsproblemen.

In jungen Jahren griff er deshalb aus Scham und Unwissenheit zu vielen Medikamenten. Diese taten seinem Darm und seiner Verdauung aber nur kurzfristig gut. Sobald die Wirkung des Medikaments abgeklungen war, kamen die Beschwerden oft sogar stärker als vorher zurück. Tagelang litt er entweder unter Verstopfung, oder an Durchfall. Beides gehörte zu seinem Leben dazu und war schon vollkommen „normal“ für ihn. Auch Jahre später und sogar als er und ich uns kennenlernten, litt er noch immer an Verdauungsproblemen. Ich, die „Öko-Tante“ (ja, so hat er mich damals wirklich genannt) fand es natürlich schrecklich, wie er so viele Medikamente nehmen konnte. Aus diesem Grund versuchte ich ihn damals umzustimmen. Ich wollte ihm klar machen, wie die Natur ihm helfen kann. Es gibt viele Wege, die Verdauung auf natürliche Weise wieder in Schwung zu bringen. Einer davon ist mit Indischen Flohsamen.

Indische Flohsamen – nicht zu verwechseln mit Flohsamenschalen!

Unsere Verdauung. Ein Tabuthema?

Die Verdauung ist heute nach wie vor ein Tabuthema. Gerade unter Frauen wird darüber höchstens hinter vorgehaltener Hand gesprochen. Vielen ist es peinlich über Themen wie Verstopfung, Durchfall oder Blähungen zu reden. Dabei ist es doch das normalste auf der Welt. Jeder von uns hat eine Verdauung. Der eine hat eine bessere, der andere hat eine schlechtere Verdauung. Ich gehöre zu den „Glücklichen“, die eine gute Verdauung haben, denn ich habe so gut wie nie Probleme damit. Trotzdem sind mir Verdauungsprobleme nicht unbekannt, denn einige Familienmitglieder leiden seit Jahren an einer chronischen Darmerkrankung.

Aber nicht nur meine Familie leidet darunter, auch mein Partner kennt es und viele viele andere Menschen auch: man ist gestresst, hat Ärger oder ist einfach mal schlecht drauf. Egal was es ist, oft ist genau in dieser Zeiten die Verdauung und der Darm gestört. Und das hat einen Grund!

Der Darm steuert unsere Emotionen

Verschiedene wissenschaftliche Studien haben in den letzten Jahren bestätigt, dass unser Darm im direkten Kontakt mit unserem Gefühlszentrum im Gehirn steht. Nicht nur die Ernährung, sondern auch das Immunsystem und sogar die Darmflora sind wohl in der Lage unsere Emotionen zu steuern. Dieses Wissen, kann für viele Menschen die Antwort auf gesundheitliche Probleme sein. Denn der Darm hat eine überlebenswichtige Funktion. Er besitzt nämlich ein eigenes, sehr grosses Nervensystem, zahlreiche Zellen, die Signalmoleküle ausschütten, oder Signale wahrnehmen können und beinhaltet neben einer riesigen Anzahl an Darmbakterien auch den grössten Teil unseres Immunsystems.

Abhilfe verschaffen Indische Flohsamen von Bekunis!

Die Indischen Flohsamen von Bekunis, helfen auf natürliche Weise den Darm wieder in Schwung zu bringen.

Flohsamen können ganz natürlich bei Verstopfung helfen. Sie wirken nämlich als sogenanntes „Quellmittel“. Gelangen die Schleimstoffe der Flohsamen nämlich in den Darm, binden sie dort das Wasser und quellen auf. Dadurch vergrößert sich das Volumen des Darminhalts und die Verdauung wird auf natürliche Weise angeregt.

Da Indische Flohsamen auch über einen längeren Zeitraum eingenommen werden dürfen, können sie auch bei Hämorriden oder schmerzhaften Einrissen der Haut im Afterbereich eingenommen werden. Gerade nach Geburtsverletzungen, bei denen die Frau nur sehr schmerzhaft den Stuhl entleeren kann, können Indische Flohsamen natürlich eine echte Hilfe sein. Wichtig ist jedoch, dass man viel trinkt, denn sonst können die Schleimstoffe nicht richtig aufquellen und die Verstopfung kann sich nicht lösen. In einigen Fällen, kann es bis zu zwei oder drei Tagen dauern, bis sich die Wirkung bemerkbar macht.

Flohsamen sehen aus wie kleine Flöhe, weshalb sie auch ihren Namen haben…

Auch wenn es paradox klingen mag: Auch bei Durchfall können Indische Flohsamen sehr gut helfen. Aufgrund ihrer Quellfähigkeit können sie ebenso das überschüssig Wasser im Darm wie einen Schwamm aufnehmen und so den Stuhl auf natürliche Weise eindicken. Toll, oder? Alles ganz natürlich, ohne Chemie und ohne starke Medikamente. Ihr seht: so leicht kann man seine Darmtätigkeit wieder in Gang bringen.

Wenn auch ihr unter Darmproblemen leidet, dann informiert euch doch am besten mal auf der Internetseite von Bekunis. Dort gibt es praktische Tipps, rund ums Thema Darmgesundheit. Außerdem stehen dort alle nötigen Informationen und Pflichtaufgaben über das Produkt.

Wie steht ihr zum Thema Verdauung? Redet ihr offen darüber oder eher hinter vorgehaltener Hand?

Alles Liebe!
Eure Nina