Hier eine Liste mit Dingen, die garantiert jede Mutter schon einmal gesagt oder getan hat. Ich gespannt was ihr dazu sagt und ob ihr sie ergänzen könnt…

1. heimlich gegessen – egal ob Schokolade, Chips, Kekse oder was ganz anderes. Vor dem Kind Süßigkeiten essen und dann nichts abgeben ist gemein, weshalb wir Mütter das doch dann meist heimlich tun, oder nicht?

2. ein T-Shirt zum Taschentuch umfunktioniert – ja, ich gebe zu, dass ich schön öfter mal schnell zum Shirt gegriffen habe, einfach aus Bequemlichkeit. Klar sieht das dann nicht so appetitlich aus, aber das lässt sich ja ganz gut verdecken.

3. Tagelang die selbe Kleidung getragen – und auch das tue ich manchmal! Manchmal lege ich die getragene Wäsche sogar wieder in den Schrank und wundere mich, wieso sie nicht frisch riecht, wenn ich sie Tage später heraus hole.

4. Spielzeug aus der Toilette gefischt und sogar Müllbeutel – Fragt mich nicht wie der Kleine es geschafft hat, die in die Toilette zu werfen, ohne das ich es mitbekommen habe.

5. eine volle Windel aus Versehen irgendwo liegen lassen – und sich dann wochenlang wundern, warum es in der Ecke so stinkt!!!

6. das Kind belogen – „Die Pferde schlafen schon, wir können da jetzt nicht hin, sonst wecken wir die…“

7. den Partner belogen – „keine Ahnung wo die Chips sind…“

8. das Kind vor dem Fernseher oder Laptop geparkt – wie ich früher so etwas verachtet habe! Ich konnte nicht verstehen, wie man sein Kind einfach vor den Fernseher setzten kann, nur um -selbstsüchtig wie man als Mutter ja sowieso immer ist- etwas Zeit für sich zu haben… Heute sehe ich das alles mit ganz anderen Augen und bin froh, wenn das Kind mal 5 Minuten still vor dem Fernseher sitzen bleibt.

9. absichtlich übersehen, dass das Kind Blödsinn macht – ja und zwar übersehe ich das manchmal wirklich extra und zwar aus einem einzigen Grund: ich will nicht ständig meckern. Wirklich. Mich nervt das selbst, aber ich kann ihn eben nicht ohne Ermahnung einfach auf die Schränke klettern lassen.

10. ungerecht oder gemein zum Kind gewesen und es sofort danach bereut – „Du nervst mich gerade“, höre ich mich noch sagen, doch da war es schon zu spät. Solche Aussagen lassen mich abends wirklich traurig werden, denn es tut mir sehr sehr leid wenn ich solche Dinge zu meinem Kind sage. Auch wenn es nicht oft vor kommt, aber es gibt Tage, da bin ich teilweise echt überfordert und stoße an meine Grenzen.

 

Was sagt ihr dazu? Kommt euch einiges bekannt vor? Könnt ihr die Liste ergänzen?

Alles Liebe! Eure Nina