Kategorie

Muttergefühle

Muttergefühle

Wir haben es getan: unser erster gemeinsamer Familienurlaub wurde gebucht. Von Ängsten und Vorfreude…

Juhu!! Nach fast zwei Jahren, fahren wir das erste Mal wieder in den Urlaub… Natürlich mit Kind! Ich freue mich wirklich sehr, allerdings habe ich auch ein klein wenig Angst vor der Fahrt, da Mini-Me ja bekanntlich nicht so gern Auto fährt. Ja ok, er fährt eigentlich so gar nicht gern Auto. So richtig richtig richtig nicht gern! Mittlerweile kann ich zwar schon knapp 20-30 Minuten ohne größere Eskapaden mit ihm fahren – alles darüber, wird aber kritisch. Und damit meine ich wirklich kritisch! Fängt er nämlich doch an zu schreien und zu weinen, bekomme ich nämlich – genauso wie er – langsam und stetig ganz schreckliche Schnappatmungen und werde sooo nervös! Er kreischt und versucht sich aus den Schlingen des Kindersitzes zu befreien… Immer heftiger und immer wilder. Er schreit und weint, die Tränen laufen über sein zartes Gesicht und er schaut mich einfach nur hilfesuchend an. Das er in solchen Momenten einfach nur meine Nähe sucht und sich durch nichts und niemanden – außer mir – beruhigen lässt, ist dabei das Schlimmste. Mir blutet regelrecht mein Mamaherz und ich fahre kurzerhand rechts ran, um ihn zu beruhigen und aus dem Sitz zu nehmen. Manchmal braucht er kurz meine Brust und manchmal muss er sich etwas die Beine vertreten… 

Weiterlesen …
Muttergefühle

Wir arbeiten an der Beziehung – es geht aufwärts! +Gewinnspiel

Anzeige: Viele von euch wissen ja, dass es in den letzten Wochen und Monaten alles andere als schön und liebevoll zwischen mir und meinem Partner war. Wir hatten wirklich oft Streit, er fühlte sich überfordert, ich mich nicht verstanden, und so dachten wir ernsthaft über das Ende der Beziehung nach. Auch heute ist noch nicht wieder alles im Reinen, doch wir arbeiten am Erhalt unserer kleinen Familie. Langsam aber sicher geht es Bergauf und wir erleben zunehmend auch wieder schöne Zeiten.

Weiterlesen …
Muttergefühle

Der Beischlaf meiner Nachbarn: Samstags – Punkt 09:30 Uhr

Wer erinnert sich noch an die kinderlosen Tage, an denen man am Wochenende ausschlafen konnte und nach dem aufwachen schnell nochmal eine kleine Nummer schieben konnte? Lang ists her und herbeisehnen tue ich mir die Zeit eigentlich auch nicht. Doch ich werde jeden Samstag, pünktlich um 09:30 Uhr daran erinnert. Dann erwacht nämlich entweder der Mann oder die Frau – vielleicht aber auch beide gleichzeitig, aus dem Nachbarhaus und mit einem Mal beginnt die Rammelei.

Weiterlesen …
Muttergefühle

Gehen oder bleiben? Wenn Zweifel zur Tagesordnung werden

Macht es Sinn die Beziehung weiterzuführen? Lohnt es sich noch weiter zu kämpfen? Habe ich innerlich schon abgeschlossen oder sollte ich uns als Paar doch noch eine Chance geben? Was wird aus dem Kind? Was wird aus mir?

Viele Fragen, die mich in den letzten Monaten und gerade in den letzten Woche sehr bewegt haben. Es lief alles andere als rund. Alle paar Tage ein Streit. Und dann so heftig, dass dabei meist die ganze Beziehung in Frage gestellt wurde.

Weiterlesen …
Muttergefühle

Was ich so alles machen KÖNNTE, wenn mein Kind endlich schläft…

Puuh! Endlich schläft der Kleine. Er hat gefühlt eine halbe Ewigkeit gebraucht um einzuschlafen, hat sich hin und her gewälzt, ist durchs Bett geturnt oder wollt eben nochmal „schnell“ ein Buch anschauen. Es hat mich unendlich viele Nerven gekostet, doch ich habe es geschafft und nun kann ich endlich auf die Couch. Abschalten. Fernsehen. Nähen. Baden. Essen.

Denkste…

Weiterlesen …
Muttergefühle

Stilldemenz 2.0: Von Vergesslichkeit und Verblödung

Leute, Leute… Was ist bloß los? Liegt es am Wetter oder doch an den Hormonen? Seit ein paar Wochen merke ich wieder, wie doof und vergesslich ich werde… Mini-Me ist mittlerweile schon ganz schön groß geworden. Da sollten sich die Hormone doch eigentlich eingespielt haben. Aber irgendwie laufen sie bei mir wohl gerade wieder auf Hochtouren. Zunehmend ertappe ich mich dabei, wie ich andauert irgendwas vergesse… Mal ist es das Handy, dass ich gerade eben noch in der Hand hatte und was plötzlich weg ist. Dann ist es die Hundeleine die plötzlich den Abflug gemacht hat. Dann ist es die Butter die ich doch gerade noch vor mir liegen gesehen habe. Hoch im Kurs sind auch verschwundene Socken. Gerade noch in der Hand gehabt und plötzlich auch schon wieder weg.

Weiterlesen …