Kategorie

Muttergefühle

Muttergefühle

Ein Jahr Mini-Me – Es war Liebe auf den ersten Blick

Ein Liebesbrief an mein Kind:

Es ist soweit. Ein Jahr ist herum. Nun bist du wirklich ein Jahr auf dieser Erde. EIN GANZES JAHR. Wo ist die Zeit nur hin? Wo ist sie geblieben? Die Erinnerungen schwirren in meinem Kopf, als wärst du gerade erst geboren. Doch allmählich verblassen sie. Ich möchte sie einfangen, festhalten, ganz nah an mich drücken und an die Wochen und Monate denken, die du friedlich schlummernd auf mir verbracht hast. Ich gebe zu, manchmal vermisse ich diese Zeit. Eine Zeit, in der es nur dich und mich gab. Eine Zeit, in der die Erde still stand. Eine Zeit, in der es keinen Alltag gab.

Weiterlesen …
Muttergefühle

Wie der Tot meines Onkels, ein Fall für die Staatsanwaltschaft wurde…

Eigentlich wollte ich an jenem Oktoberwochenende endlich mal wieder ein Wochenende in Bilder veröffentlichen. Doch es kam alles ganz anders als geplant und sollte eigentlich ein schönes Wochenende werden. Durch den plötzlichen Tod meines Onkels, stand jedoch plötzlich die Welt still. Das besagte Wochenende war eine Achterbahnfahrt in Sachen Hoffnung und Bangen. Und auch die Zeit danach wurde durch Zweifel, Vorwürfen und Trauer getrübt.

Weiterlesen …
Muttergefühle

„Jetzt sei still!“ – Die Nacht in der ich mich vergaß

Vorab: ich bin nicht stolz auf meinen Ausbruch. Im Gegenteil. Ich schäme mich dafür…

Es ist mitten in der Nacht. Ich sitze mal wieder wippend auf der Matratze und versuche Mini-Me zu beruhigen. Die fünfte Nacht in Folge, in der der Kleine schlecht schläft, schreit und weint. Jede 1-2 Stunden ist er wach und schreit. Aber anders als sonst. Ich kann ihm kaum helfen und schon gar nicht beruhigen. Alles was ihn sonst beruhigt hat, bringt gerade nichts.

Weiterlesen …
Muttergefühle

Hilfe mein Baby schreit – Diese Tipps haben uns geholfen

Haben wir etwa ein Schreibaby? Es ist zwar schon einige Zeit her, aber ich erinnere mich noch gut daran, als Mini-Me etwa 14 Tage alt wurde, begann das große Geschrei. Jeden Abend und oft schon den Nachmittag über, schrie sich unser Sohn in Rage. Wir waren ratlos und wussten uns nicht zu helfen. Als verzweifelte Eltern suchten wir zunächst einmal den Kinderarzt auf, doch dieser konnte uns auch nicht helfen.

Weiterlesen …
Muttergefühle

„Lasst doch mal das Kind in Ruhe!“ – Von Omas, die es zu gut meinen

Eigentlich dachte ich immer, das Omas den lockeren und gelassenen Teil der Familie ausmachen… Bei uns ist das aber anders. Sowohl meine Mutter, als auch die Mutter meines Partners sind sehr vorsichtig gegenüber dem Kind und sehr altertümlich beim Thema Kindererziehung. Das Kind soll dies nicht in den Mund stecken, das Kind soll jenes nicht in den Mund stecken. „Was? Das Kind spielt mit einem Küchensieb?“ „Wie, das Kind spielt mit Essen?“ Recht nervig, da gerade wir als Eltern dem Kind so wenig wie möglich verbieten wollen und es seine Erfahrungen selbst machen lassen wollen.

Weiterlesen …
Muttergefühle

Hilfe! Mein Kind will nichts essen

Anfänglich habe ich mir wirklich Sorgen gemacht weil Mini-Me nichts essen wollte. Wie ein kleines, ganz zartes Vögelchen hat er gegessen. Mal einen Teelöffel Brei, dann mal zwei. Das höchste der Gefühle waren drei, aber nicht mehr. Als Mini-Me dann sechs Monate alt wurde, kam der Moment, an dem ich mich fragte wann der richtige Zeitpunkt für die Beikost sei.

Weiterlesen …