Alle Eltern kennen es. Jede einzelne Mama und jeder einzelne Papa hatten ein Leben vor dem Kind. Alle hatten Träume oder Hobbys, denen sie gerne nachgegangen sind. Doch seit das Kind auf der Welt ist, bleibt dazu einfach keine Zeit. Oft sind es ganz simple Dinge, wie alleine auf die Toilette gehen, Sport machen, fernsehen oder einfach mal in einer Zeitschrift blättern. Manchmal sind es aber auch Dinge, die mehr Zeit benötigen als nur ein paar Minuten.

Obwohl ich als Mutter sehr glücklich bin und mir nichts Schöneres vorstellen kann als Mutter zu sein, gibt es trotzdem ein paar Dinge, die ich irgendwann gern einmal (wieder) machen möchte.

Da ich weiß, dass es den allermeisten Eltern ähnlich ergeht, rufe ich diese Blogparade ins Leben und hoffe auf viele interessante Beiträge von Euch. Wie immer beginne ich die Blogparade und jeder der mag darf sich einreihen. Sobald ich Zeit finde, füge ich eure Kommentare in den Beitrag ein.

Ich wünsche euch viel Spaß!

Was ich noch alles tun möchte, wenn mein Kind groß ist

1. neue Sprachen erlernen
Ganz oben auf meiner Liste der Sprachen die ich endlich lernen möchte, steht Russisch und Italienisch. Während ich beim russischen das „Harte“ mag, gefällt mir beim italienischen das Melodische. Das flüssige. Ja, fast schon ein Gesang… Haaaach :)…

Hinzu kommt aber auch noch eine weitere Sprache: Französische. Zwar spreche ich ein bisschen französisch, muss aber einiges auffrischen und würde hier gern meinen Wortschatz vergrößern.

2. mehr Zeit mit dem Partner verbringen
Nicht nur ein Wunsch, sondern eigentlich ein wirkliches MUSS. Denn wer kleine Kinder hat der weiß, dass die Beziehung oftmals auf der Strecke bleibt. Ein gemeinsamer Abend mit etwas leckerem zu essen und ein paar schöne Stunden zu Zweit, würden da schon hilfreich sein.

3. essen und kochen
Ich liebe es zu essen und ich liebe es zu kochen. Beides Dinge, wozu ich momentan nicht immer Zeit habe. Oft esse ich im stehen oder ich esse wenn das Essen kalt ist, aber wirklich Zeit zum genießen bleibt mir derzeit nicht wirklich. Das finde ich sehr schade, denn gerade beim beim kochen und backen, werden ich kreativ und kann mich einfach mal gehen lassen. Ich probiere mich aus und entspanne dabei.

4. bei wer wird Millionär mitmachen
Da ich derzeit noch voll stille und mein Kind ein absolutes Mama-Kind ist, kann ich meinen Schatz nicht ohne weiteres für ein paar Stunden abgeben. Deshalb kann ich den Traum, 1.000.000€ zu gewinnen erst träumen, wenn Mini-Me älter ist.

5. turnen
Ich liebe es zu turnen… Sport war aber auch schon immer mein Ding. Doch seit mein Kind auf der Welt ist, finde ich dazu keine Zeit. Und um ehrlich zu sein fehlt mich auch die Motivation. Ich glaube aber fest daran, dass sich das wieder ändert, sobald das Kind bzw. die Kinder, wieder größer und selbstständiger sind.

Jetzt seid ihr dran! Ich freue mich auf eure Kommentare!!