Körper Nach der Geburt

Nicht nur psychisch, sondern gerade auch physisch habe ich mich seit der Geburt von Mini-Me verändert. Die Haut an einigen Stellen meines Körpers ist faltiger geworden, ich habe plötzlich Pöslterchen an Stellen, an denen ich vorher keine hatte und meine Blase schwächelt nur vor sich hin. Jeden Abend wenn ich gerade entspannt im Bett liege, muss ich nochmal aufstehen, um die letzten Tropfen genervt und müde aus der Blase lassen. Seit Mini-Me’s Geburt, muss ich gefühlt viel öfter auf Toilette. Das kann natürlich a) von der Geburt kommen, oder aber b) vom Rückbildungskurs, an dem ich natürlich nicht teilgenommen habe.

Meine Brüste hängen bis tief in die Kniekehlen und das die linke, etwa doppelt so groß ist wie die rechte Brust, möchte ich auch noch klarstellen. Mein Hintern ist etwas eingefallen und ich habe leichte Reiterhosen bekommen. Der anfängliche Haarausfall hat sich aber glücklicherweise wieder gelegt. Seitdem ich Stille, rieche ich dafür nach spätestens einer Stunde ohne Deo wirklich unangenehm. Früher war das nie ein Problem, jetzt nervt mich der eklige Geruch unter den Achseln wirklich sehr.

Der Körper nach der Geburt

Blaue Flecken zieren meinen Körper und ich weiß absolut nicht, woher sie kommen. Ob ich sie mir beim spielen mit Mini-Me geholt habe oder beim nächtlichen Toilettengang im Dunklen, kann ich nicht sagen. Spätestens aber wenn ich mich umziehe oder duschen gehe, wundere ich mich über über die blau-grün-Braun leuchtenden Flecken…

Außerdem habe ich kräftigere Oberarme bekommen, denn das viele Tragen von Mini-Me hinterlässt natürlich seine Spuren.

 Puuuuh…. Was stinkt denn da?

Außerdem habe ich seit der Schwangerschaft ein ganz feines Näschen. Ich rieche den leisesten Pups… Ich habe wirklich ein richtiges Spürnäschen bekommen. Dinge die Mini-Me’s Papa nicht einmal mit 50cm Abstand riechen kann, rieche ich aus 50m Entfernung…

Aber soll ich euch was verraten?

Das alles ist es mir vollkommen Wert! Ich schäme mich nicht für meinen Körper. Im Gegenteil. Ich bin stolz, dass ich ein Kind geboren habe und gesund sein darf. Kein Mensch ist vollkommen. Jeder ist wie er ist. Ich bin ich. Und zwar mit dicker Nase, kräftigen Oberarmen und großen Füßen.

Alles Liebe!
Eure Nina