Wenn ich Geld habe, gebe ich es gern aus. Wenn ich jedoch nur wenig Geld zur Verfügung habe, halte ich es so gut es geht zusammen. Doch gerade als Mutter, kaufe ich mir selbst relativ wenig. Schnöde wie ich bin, besitze ich wirklich wenig Schuhe, davon sind zwei paar Gummistiefel miteingeschlossen. Seitdem meine Elternzeit um ist und ich kaum etwas verdiene, sitzt das Geld manchmal mehr als knapp. Ich kann an vielen Ecken und Kanten sparen, doch es gibt eine Sache bei der das Geld zu meinem Leidwesen immer locker sitzt.

Lebensmittel ist hier das große Stichwort…

Leider, leider kann ich beim Essen so absolut wirklich sparen. Ich kaufe das ein, auf was ich gerade Hunger habe und schmeiße wöchentlich immer und immer wieder Obst oder Gemüse weg, was ich einfach nicht mehr essen konnte oder wollte. Gut fühle ich mich dabei nicht und doch schaffe ich es nicht, dieses Verhalten zu ändern.

Doch an anderen Ecken bin ich wiederum sehr knauserig. Bestelle ich beispielsweise etwas über das Internet, vergleiche ich Preise und Produkte bis ins kleinste Detail. Ich suche nach dem günstigsten Anbieter und nach dem besten Preis-Leistungsverhältnis. Das nimmt zum Teil aber sehr viel Zeit in Anspruch. Da ist ein Abend schnell mal vorbei ehe er richtig angefangen hat, weil ich Stunden damit beschäftigt war, ein günstiges Angebot zu finden.

Wir als Familie müssen derzeit wirklich sparen und aufs Geld achten, denn irgendwas ist immer. Erst geht das Handy kaputt, im nächsten Monat fällt die Steuer an, danach kommt die Versicherung und hält die Hände auf und so ist jeden Monat immer irgendeine Anschaffung oder Ausgabe nötig, die im Portmonee schmerzt. Vergleichsportale im Internet sind uns beim Sparen eine Hilfe und eine Erleichterung.

Sparen mit Clever365

Kennt ihr schon Clever365? Hier können ortsgebundene Angaben gemacht werden, samt Umkreissuche. Egal ob ihr gerade unterwegs und am Handy seid, oder aber ob ihr Zuhause vorm Rechner sitzt, ihr habt in beiden Fällen vollen Zugriff auf alle Angebote und eine tolle Übersicht. Suche ich beispielsweise nach einer guten Gastronomie in der Nähe, die gerade ein günstiges Angebot hat, kann ich diese auf Clever365 ganz leicht finden. Ich gebe einfach meinen Ort ein an dem ich mich befinde, gebe ein wie viel Kilometer die Gaststätte oder das Restaurant entfernt sein darf und bekomme alle Einträge sofort ausgespuckt.

Oder ein anderes Beispiel:

Angenommen ich plane eine Reise nach Berlin, möchte dort gern etwas außergewöhnliches machen und bin offen für diverse Attraktionen. Dann kann ich wie bereits erwähnt meine Wunschstadt eingeben, den Umkreis in der ich suchen möchte und kann mir viele Freizeit-Aktivitäten anzeigen lassen. In meinem Fall wäre das „Da Kiekste – 5 Attraktionen – ein BIG TICKET“ in Berlin geworden.

Hier könnte ich für 40€ anstatt 80€ in das Madame Tussauds Berlin, das Dungeon Berlin, das AquaDom & SEA LIFE Berlin, das LEGOLAND® Discovery Centre Berlin und in das Little Big City Berlin. Ein großer Preisvorteil und berechnet man, dass man in den seltensten fällen allein unterwegs ist, sparen alle anderen ja auch noch mit.

Ich bekomme sofort die Einlösebedingungen angezeigt und kann wählen, ob ich den Gutschein per Mail erhalten möchte oder direkt Online einlösen möchte.

Bin ich mit dem Handy unterwegs, ist die Nutzung aber genauso einfach…

Denn nicht nur vor Ort kann man sparen, auch im Internet lassen sich bei Clever365 echte Schnäppchen schlagen. Zum Beispiel bekomme ich beim Siemens-Schuhcenter bis zu 70% Rabatt.

Ihr seht, Clever365 ist ein tolles Tool, um nicht nur Internetbezogene Angebote zu finden, sondern auch direkt vor Ort Schnäppchen zu schlagen. Hat man den Dreh erst einmal heraus, ist es ganz einfach Angebote zu finden. Außerdem kann man dort auch tolle Gutscheine erwerben.

Seit ihr privat auch auf Vergleichsportalen unterwegs? Und falls ja, was vergleicht ihr dort? Kauft ihr viel übers Internet ein?
Ich bin gespannt auf eure Antworten.

Alles Liebe!
Eure Nina